Mehr Wert am Bau
Einsatzbereiche Banner Strecke 2
26.09.2016

ARGE Bubenreuth

Planmäßig auf den neuen Gleisen

Bubenreuth 2

Hartung Bau  hat mit seinen ARGE-Partnern in der Arbeitsgemeinschaft  Bubenreuth die Ausbaustrecke Bubenreuth nördlich von Erlangen unter laufendem Betrieb hergestellt: Auf dem 7,8 Kilometer langen Abschnitt rund 16.000 Meter Gleise verlegt und zwar „schlüsselfertig“. 

Sämtliche Leistungen für den Aus- und Umbau der zweigleisigen Erweiterung wurden seitens der ARGE realisiert: Beginnend mit der Ausführungsplanung, der Erschließung, dem Abbruch ganzer Gebäudekomplexe über die Erd- und Entwässerungsarbeiten, Sparten- und Straßenumverlegungen sowie umfangreichen Entwässerungskanalarbeiten bis hin zum Gleisoberbau, Oberleitung, Kabeltiefbau und Kabelzug wurden komplexe Bauaufgaben zum Teil auch innerstädtisch pünktlich erledigt. 

Dazu zählen auch vier komplexe Eisenbahnüberführungen, eine Straßenbrücke sowie vier Stützmauern mit einer Gesamtlänge von knapp 1.000 Metern, um die kreuzenden und parallel liegenden Verkehrswege und Bebauungen in ihrer Funktion dauerhaft zu erhalten. Um Nutzungsmöglichkeit auch während der Bauarbeiten zu gewährleisten, wurden zusätzlich eine Gleishilfsbrücke, eine Straßenhilfsbrücke, eine Fußgängerhilfsbrücke über die Bahn sowie drei temporäre Bahnsteige hergestellt. Im gesamten Bauabschnitt galt die Prämisse,  die bestehenden Verkehrsbeziehungen im Bereich des Bahn-, Straßen- und Fußgängerverkehrs während der Bauphase aufrechtzuerhalten. Entsprechend hoch war das Maß an Koordination, Detailplanung und Abstimmung mit allen Beteiligten. Seit August 2016 rollt der Schienenverkehr mehrgleisig.